Home - Ute Elisabeth Mordhorst
15257
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15257,qode-social-login-1.0,qode-news-1.0,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-12.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive
k

geschichten gedichte leben

Und wie sie leben. In uns allen leben sie. Die Lebensgeschichten, die eigenen oder die fremden, die wahren und die erfundenen, die ersehnten, verpassten, erträumten, fabelhaften, schrecklich-komischen  Geschichten. Wir alle erzählen sie – ganz einfach, indem wir leben. Und einige von ihnen schreibe ich auf, halte sie fest, spinne sie weiter, erfinde sie, erzähle sie neu. Geschichten, die für das Leben sind, die Freude am Leben und Lesen bereiten, die Widerstand leisten gegen alles Lebensfeindliche. Es ist mir ein Plaisier, sie mit dir, mit Ihnen zu teilen.

k

Blog

Was aus meiner Feder fließt …

  • tanz liebe tanz von mir tanz von mir erde tanz von mir nacht tanz von mir tanz in den weiden tanz von mir welt tanz von mir schweigen tanz von mir alles nur tanz © Copyright und alle Rechte auf Veröffentlichung bei Ute Elisabeth Mordhorst...

  • Die Horchidee Fertig, dachte die Schöpferin von allem was ist. Oder fehlte noch etwas? War sie wirklich fertig? Nein, etwas fehlte noch. Die Schöpferin von allem was ist, schloss die Augen und horchte in sich hinein. „Oh“, rief sie. „Horch mal eine a...

  • aus deinem schweigen steigt die blaue stunde nun ist zerbrechlich zeit die stille in ihr dünnes glas zu gießen © Copyright und alle Rechte auf Veröffentlichung bei Ute Elisabeth Mordhorst...

  • Ein Glück! Johann König bekam von seinem Großvater Balthasar zur Einschulung einen Füllfederhalter geschenkt. Er solle ihm Glück in der Schule bringen und überhaupt, hatte der Großvater gesagt, toi, toi, toi und dreimal auf den Kolbenfüllfederhalter ...

Stimmen der LeserInnen

k

Gemäldegalerie

Was ich nicht schreibe, male ich.